Baldur’s Gate

Der erstellte Held muss eine Gruppe finden und sich während seines Abenteuers um die Thronfolge des Mordgottes Bhaal hochleveln. | Der Rollenspiel-Klassiker von BioWare, der das Genre in den 90ern neu belebte.

Cover von Baldur's Gate
© amazon.de
FantasyPlanet Wertung
4.5
User-Rating
4
Bewertungen: 2
Baldur’s Gate auf Amazon

Vergessene Reiche entdecken

Der Spieler nimmt die Rolle eines Nachkommen von Bhaal ein, dem Gott des Mordes. Nachdem Bhaal von einem Sterblichen getötet wurde, bricht unter seinen Kindern ein Wettstreit um seine Nachfolge ein. Dazu gehört auch Sarevok, der alle Mitstreiter umbringen will, damit er alleiniger Anwärter aus. Deshalb gerät er auch mit dem Spielerhelden aneinander, der zunächst ohne Wissen um seine Abstammung von Bhaal in der Kerzenburg lebt. Dort wurde er von dem Magier Gorion großgezogen und wuchs gemeinsam mit der Diebin Imoen auf. Als der Spielerheld mit Gorion in die Region Freundlicher Arm reist, werden sie von Sarevok überfallen und Gorion getötet, doch der Held kann fliehen.

Spielprinzip: Baldur’s Gate ist ein Rollenspiel (RPG) für den PC, das entweder als Einzelspieler oder im Mehrspielermodus (Multiplayer) über LAN oder Internet gespielt werden kann. Bei beiden Spielmodi ist die Anzahl der Spieler auf bis zu sechs begrenzt. Dabei können im Mehrspielermodus zwar alle Spieler eigenständige Charaktere erstellen, sind aber während der Handlung von den Dialogoptionen des Hauptspielers abhängig, damit es weitergeht. Im Einzelspielermodus erstellt der Spieler nur den Hauptcharakter, alle anderen Begleiter können im Laufe des Spiels gefunden. Mit dieser Gruppe können zahlreiche Abenteuer an den verschiedensten Orten des Kontinents Faerûn erlebt werden. Wie in einem Rollenspiel klassisch werden die Fähigkeiten des Helden und der weiteren Charaktere in Werte gefasst, die im Laufe des Spiels gesteigert werden können. Ziel des Spiels ist, dass der Hauptcharakter nicht stirbt und die Handlung bis zum Ende gespielt ist.

Das sagen zufriedene Spieler

  • einzigarte Atmosphäre
  • fantastische und fesselnde Handlung
  • Nostalgie pur

Das sagen unzufriedene Spieler

  • nicht mehr zeitgemäß
  • mehr ein taktisches Fantasy-Kampfspiel
  • langweilige Nebenquests

Spieler-Kritik zum Spiel Baldur’s Gate

Das Rollenspiel Baldurs’s Gate hat zur Zeit seiner Veröffentlichung eine Wiederbelebung des PC-Rollenspiels bewirkt, weshalb es immer noch eine dementsprechend große Fangemeinde hat. Viele Spieler sprechen von einer einzigartigen Atmosphäre, die für sie das Spiel ausmacht und sie unaufhörlich in ihren Bann zieht. Sie empfinden die weitreichende Handlung als fantastisch und fesselnd und können sich für Stunden darin verlieren. Hinzu kommt, dass das Spiel gerade bei einigen Spielern einen hohen Nostalgie-Bonus hat und deswegen trotz veralteter Grafik immer wieder zum Spielen hervorgeholt wird. Was die einen als Nostalgie empfinden, ist für die anderen einfach nicht mehr zeitgemäß. So kommen bei dem Spiel viele nicht mehr mit der pixeligen 2D-Grafik zurecht, die dem Stand der 90er Jahre entspricht. Davon abgesehen finden einige Spieler, dass es sich bei Baldur’s Gate nicht wirklich ein Rollenspiel handelt, sondern viel mehr um ein taktisches Fantasy-Kampfspiel mit viel Dialogen und Hack n Slay. Manche Spieler kritisieren außerdem, dass die Quests in Baldur’s Gate abseits der Haupthandlung etwas langweilig und dadurch für sie wenig motivierend sind.

Alle Baldur’s Gate-Titel auf Amazon
Cover von Baldur's Gate
© amazon.de
FantasyPlanet Wertung
4.5
User-Rating
4
Bewertungen: 2
Baldur’s Gate auf Amazon

Infobox

  • Titel: Baldur's Gate
  • Studio: BioWare
  • Publisher: Interplay Entertainment
  • Publisher (GER): Koch Media GmbH
  • Spieldauer: max. 48 Stunden
  • Ersterscheinung: 1998 (CAN/US)
  • Verfügbar für: PC, MAC
  • ASIN: B-00OV-WEUY-0

Über das Spiel

Das Rollenspiel Baldur’s Gate von dem Studio BioWare erschien das erste mal im Jahr 1998 für den PC und Mac. Im Jahr 2012 wurde eine überarbeitete Enhanced Version veröffentlicht , die auch mit neueren Computersystemen kompatibel ist. Alle vier von Bioware erstellten Computerspiele der Baldur’s -Gate-Reihe wurden von Interplay in Auftrag gegeben, die sich zuvor die Rechte an der Softwareumsetzung des Regelsystems von Advanced Dungeons & Dragons gesichert hatten. Dabei kam stets die Infinty-Engine zum Einsatz, die zunächst für ein MMO (Multi Massive Online) angedacht war, aber auf Anraten von Interplay für Baldur’s Gate verwendet wurde. Die beiden weiteren sogenannten Infinity-Spiele sind die Icewind-Dale-Spiele und Planescape Torement. Für die musikalische Untermalung von Baldur’s Gate zeichnete sich der deutsche Komponist Michael Hoenig verantwortlich, der unter anderem auch die Filmmusik zu Der Blob und der TV-Serie CSI: Miami komponierte. Eine besondere Erwähnung verdient vielleicht die deutsche Synchronisation, die durch das Verwenden des sächsischen Dialekts von vielen sowohl als kultig, aber auch häufig als unpassend empfunden wird.

Baldur's Gate: Enhanced Edition
Baldur’s Gate: Enhanced Edition
© beamdog.com

Themen: Fantasy, Spiel, Game, RPG, Baldur, Bhaal, Bioware

Baldur's Gate: Enhanced Edition
Baldur’s Gate: Enhanced Edition
© beamdog.com

Schreibe einen Kommentar